FAQ

oft gestellt Fragen und meine Antworten

Vom ersten Kontakt bis zur Übergabe der Fotos

So läuft es bei mir ab

agsdi-chat

Vorgespräch

Vor jedem Shooting gibt es natürlich ein Vorgespräch. Im Falle von Hochzeiten findet dies persönlich statt. Ansonsten lernen wir uns am Telefon kennen und besprechen Ihre Wünsche, den Ort für das Shooting und alles was dazu gehört.

agsdi-portrait-2

Bildsprache

Mein Bearbeitungsstil ist authentisch, nah und ehrlich. Ich verfremde niemanden. Übertriebene Bearbeitungstechniken gehören nicht dazu. Ich passe mich dennoch an den jeweiligen Auftrag an. Ist eine Beauty-Retusche notwendig und gewünscht, so setze ich dies selbstverständlich auch um.

 

agsdi-landscape

Fotoshooting

Bei mir soll sich niemand unwohl fühlen oder verstellen müssen. Ein Shooting mit mir soll nicht nur ein Shooting sein, sondern soll sich gleichzeitig auch wie ein Treffen mit einer guten Freundin anfühlen. Man redet, lacht, geht spazieren oder trinkt einen Kaffee und „nebenbei“ in einer lockeren Atmosphäre entstehen authentische Fotos.

agsdi-wedding

Übergabe

Ich schicke euch ein bis zwei Tage nach dem Shooting alle Fotos, angepasst in Helligkeit und Kontrast und in meinem Look, per Downloadlink in einer passwortgeschützten Galerie zu. Dort könnt ihr dann einen Blick auf die Fotos werfen und euch für ein Paket entscheiden. Wollt ihr eine bestimmte Auswahl haben oder doch am besten alle Bilder? Sobald eure Entscheidung gefallen ist, werde ich eure Favoritenbilder nochmals prüfen und gegebenenfalls mit einer leichten Feinretusche versehen.

FAQ

Was fotografierst du?
  • Verlobungen
  • Hochzeiten
  • After Wedding Shooting
  • Portraits
  • Kindergärten
  • Sedcardshootings
  • Neugeborene
  • Babys & Kinder
  • Babybauchfotos
  • Familienfotos
  • Events (Geburtstage, Firmenfeiern, JGA’s etc.)
  • Businessfotos (Profilfotos, Mitarbeiterfotos und Reportagen)
Fotografierst du nur in Düsseldorf?

Für schöne Fotos reise ich gerne, natürlich auch außerhalb von Düsseldorf. Ich entdecke gerne neue Städte und Regionen. Heutzutage ist es ja kein Problem mehr von A nach B zu kommen. Ich besuche euch auch in Hamburg oder Berlin. Bei Hochzeiten kenne ich keine Grenzen. Ich würde auch für euch fliegen, um euren wichtigen Tag im Ausland zu fotografieren.

Wo fotografierst du?

Ich besuche dich zu Hause, auf Wunsch mit ausgewählten Requisiten. Insbesondere nach einer Geburt ist dies der Ort, wo man sich am wohlsten fühlt: In den eigenen vier Wänden. Bei gutem Wetter können wir unseren Termin nach draußen verlegen und die Fotos mit einem Spaziergang im Wald, einer Heide oder am See miteinander verbinden.

Zu guter Letzt können wir auch Fotos in meinem kleinen Homestudio machen.

Wie fotografierst du?

Authentisch! Mir ist es wichtig, dass ihr euch nachher auf den Fotos wiedererkennt. Am liebsten fotografiere ich mit vorhandenem Licht, da es den Bildern Natürlichkeit verleiht. Bei gutem Wetter fotografiere ich bevorzugt draußen. Wenn man es gemütlicher wünscht, dann auch gerne bei euch zu Hause oder in meinem kleinen Homestudio.

Machst du auch Make-Up & Styling?

Ich bin keine ausgebildete Hair- und Make-Up-Stylistin, aber durch meine Nebentätigkeit als Model kann ich auf Wunsch ein schönes, natürliches Make-Up für dich zaubern. Da ich viel Wert auf authentische Fotos lege und dich nicht verändern möchte, reicht ein leichtes, natürliches Make-Up völlig aus. Bei Anfragen für Sedcard-Shootings, und wenn es mal etwas aufwändiger sein sollte, kann eine Hair- & Make-Up-Stylistin hinzu gebucht werden.

Bekommen die Fotos eine Bearbeitung?

Ja! Meine Bilder werden grundsätzlich in Helligkeit und Kontrast angepasst und erhalten meinen Look. Ausgewählte Favoritenbilder bekommen eine Feinretusche. Dies bedeutet, dass ich störende Dinge, wie beispielsweise kleine Pickelchen und Flecken retuschiere.

 

Wann bekomme ich meine Fotos?

Bei Hochzeiten dauert es, je nachdem wie viel ich auf dem Tisch liegen habe, zwischen 2 und 5 Wochen. Bei allen anderen Shootings erhaltet ihr die Fotos meist innerhalb einer Woche.

Wann sollte ich ein Neugeborenen-Shooting machen?

Wenn man die ersten Momente festhalten möchte, dann am besten in den ersten 10 Tagen. Dann schlafen die Kleinen noch sehr viel und man kann sie leichter fotografieren.

Wie sollte man sich am besten kleiden?

Wichtig ist, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst. also, was euch gefällt. Wenn ihr euch unsicher seid, dann berate ich euch natürlich gerne. Wenn ihr mit mehreren Personen ein Shooting bei mir bucht, dann finde ich persönlich es immer schön, wenn ihr farblich zusammenpasst. Zum Beispiel tragen alle ganz klassisch eine Jeans und weißes Oberteil. Oder ihr tragt alle etwas in Naturtönen.

Für Schwangerschaftsshootings habe ich eine Auswahl an Kleidern, die ihr für das Shooting nutzen könntet. Dasselbe gilt für Neugeborene und Babys.

Was passiert, wenn es regnet?

Wenn es wirklich in Strömen gießt, man aber trotzdem Fotos im Freien machen möchte, dann warten wir entweder eine regenfreie Stunde ab, verlagern das Shooting nach drinnen oder verlegen den Termin auf einen anderen Tag.

Eine Hochzeit lässt sich leider nicht so einfach verlegen. Doch selbst im Regen entstehen einzigartige Fotos – wenn ihr wollt mit einem Regenschirm und schicken Gummistiefeln. Passende Regenschirme habe ich zur Hand und bringe ich im „Notfall“ mit.

Hast du Fotorequisiten?

Für Neugeborenen-und Babyshootings habe ich eine Auswahl an süßen Kleidungsstücken, Kopfbändern, Körben, Tüchern und Hintergründen, die ich gerne zum Shooting mitbringe.

Darf ich Fotos von dir veröffentlichen?

Sehr gerne dürft ihr eure Fotos in euren Sozialen Medien wie Facebook oder Instagram für private Zwecke veröffentlichen. Bitte verlinkt mich in dem Fall (zuckermomente_photogprahy). Wenn ihr die Fotos anderweitig veröffentlichen möchtet, bitte ich darum kurze Rücksprache mit mir zu halten. Veröffentlichungen im kommerziellen Sinne sind untersagt.

Wie weit im Voraus sollte man dich buchen?

Je früher desto besser. Insbesondere in den Monaten zwischen April und Oktober bin ich sehr gut gebucht.

Bei den Terminen für Neugeborenen-Shootings versuche ich allerdings immer flexibel zu sein und auf eure jeweilige Situation einzugehen. Generell bietet es sich an die allerersten Fotos innerhalb der ersten 10 Tage zu machen. Meldet euch einfach mit eurem ausgerechneten Geburtstermin bei mir. Wir machen einen groben Zeitraum aus, keinen genauen Termin. Sobald ihr euch an euer kleines Wunder und die neue Situation gewöhnt habt, können wir spontan einen genauen Termin festlegen.

Bei Hochzeiten ist es ganz wichtig, mich schon ein Jahr im Voraus zu kontaktieren, da ich in der Hochsaison von April bis Oktober schnell ausgebucht bin. Also einfach früh genuganfragen und euren Termin sichern.

Was bietest du neben Shootings noch an?

Ich biete auch die Gestaltung von Fotobüchern an. Fragt mich einfach an und ich mache euch ein individuelles Angebot.

Wie erhalte ich meine Fotos?

Eure schönsten Fotos erhaltet ihr in digitaler Form und per Link in einer passwortgeschützten Onlinegalerie. Auf Wunsch könnt ihr auch hochwertige Prints über mich bestellen, die ihr per Post erhaltet.

Wann sollte man am besten Babybauchfotos machen?

Babybauchshootings empfehle ich Mitte/Ende des 8. Monats zu machen. Nicht zu spät, denn man weiß ja nie, ob sich das kleine Wunder früher auf den Weg machen möchte.

Zudem sieht der Babybauch im 7./8. Monat meistens noch sehr schön rund aus und wird noch nicht zu tief getragen.

Gibt es bei dir Rabatte?

Wenn Sie sich entscheiden, nach dem Babybauchshooting auch die Babyfotos bei mir machen zu lassen, erhalten Sie auf die Kleine Wunder-Pakete 10% Discount.

„Wiederholungstäter“ erhalten auch einen Rabatt. Für einige meiner Kunden ist ein Shooting schon eine kleine Tradition geworden. Sie kommen jedes Jahr auf mich zu und vereinbaren einen Termin. Diese Treue soll belohnt werden. Und zwar mit 5% auf das nächste Shooting.

Machst du trotz Corona Fotos?

Ich darf auch in Zeiten von Corona arbeiten. Natürlich nur unter den vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen. Auch wenn es schwer fällt – ich trage bei der Arbeit mit meinen Kunden eine Maske. Wenn genug Abstand besteht dann geht es auch ohne. Gerade bei Shootings, die draußen stattfinden, können wir gut mit dem nötigen Abstand arbeiten.

Wenn es zu einem harten Lockdown kommt, dann werde ich keine Termine annehmen. Bereits bestehende Termine werden in dem Fall verlegt.